1. Mannschaft Berichte Saison 2019/2020 Bezirksliga Stauferland

12.05.2020 Rückblick zur vergangenen Saison und ein kleiner Ausblick

Nach dem jähen Ende  der Saison 19/20 ist auch für uns die  Saison Vergangenheit.  Wir haben mit drei Aktiven Mannschaften am Spielbetrieb teilgenommen. Unsere 1. Mannschaft belegte in der Bezirksliga, nach Quotenregelung, den 4. Platz in der Endabrechnung. Auf der Spieltabelle waren wir auf Platz zwei geführt. Durch  das Berechnungsverfahren  wurden wir auf Platz 4 eingeordnet. Wir müssen dies sportlich sehen und uns der besonderen  Situation unterordnen. Der zweite Platz hätte zum Aufstieg in die Landesliga gereicht. Wir müssen aber bedenken, dass wir kein Spiel mehr hätten  verlieren dürfen. 

Unsere 2. Mannschaft belegte nach dem Aufstieg in die Kreisliga A, den 8. Tabellenplatz.    Auch für diese Mannschaft war der Abbruch zu einem sehr ungünstigen Zeitpunkt.  Wären die letzten Spiele doch durchweg Gegner  aus der unteren Tabellenregion gewesen.

Unsere 3. Mannschaft belegte einen sehr guten 4. Tabellenplatz und hat sich gegenüber dem Vorjahr enorm gesteigert. Man sah, dass in dieser Jungen Truppe sehr viel Potenzial steckt und uns von der Zukunft nicht bange sein muss.  

In unser Handball-Großfamilie gibt es etwas sehr Schönes zu vermelden.  Unsere gemeinsame Frauenmannschaft der SG LTB  hat den Aufstieg in die Landesliga geschafft.

Wir gratulieren der ersten Frauenmannschaft,  mit Ihrem Trainerteam um Antonio Oliveira ,  zum Aufstieg in die Landesliga.  Herzlichen Glückwunsch von der ganzen TVT Familie.  

Für die neue Saison sind schon die Weichen gestellt.  Wir können für alle drei  Mannschaften  das bewährte Trainerteam an Bord begrüßen.  Jürgen Nagel, Gerd Frey, Bernd Vesenmaier und Thomas Staudenmaier  werden weiterhin für unsere Männer verantwortlich sein.

Für unsere erste Mannschaft können wir einen erfreulichen Neuzugang  vermelden. Kevin Nagel spielt in der kommenden Saison wieder bei unserem TVT.   Mit Kevin erhalten wir einen sehr erfahrenen Spieler der unsere Mannschaft wieder ein Stück  weiterbringt.  Willkommen Zuhause Kevin.

Wir planen die neue Saison mit dem Trainingsbeginn am 12.06.2020 für alle Mannschaften. Für die neue Saison haben wir uns auch schon einiges einfallen lassen. Sind Sie gespannt  und unterstützen Sie unsere Mannschaften auch in Zukunft.

Mit Sportlichem Gruß
Abteilungsleitung des TVT Handball

Vorschau: 21.03.2020 TV Treffelhausen – TSV Heiningen 2
Am Samstag den 21.03. trifft der TV Treffelhausen um 19:30 Uhr in heimischer Halle auf den TSV Heiningen 2. Im Hinspiel musste die Mannschaft um Coach Jürgen Nagel eine deutliche Niederlage hinnehmen. Bis zum Heimspiel müssen deshalb Schwächen vom Spiel gegen Schnaitheim abgestellt werden um wieder in die gewohnte Form zu gelangen.
Kommen Sie deshalb am 21.03. nach Böhmenkirch und unterstützen Sie die Mannschaft lautstark!

07.03.2020 TV Treffelhausen - TSG Schnaitheim 25:29
Der TVT wurde im Heimspiel gegen die TSG Schnaitheim nach Ausfällen von Nagel, Klaus und Prinz von Markus Brien, Biegert und Kreher unterstützt und ging aus dieser Begegnung leider ohne Punkte heraus.
Der Beginn des Spiels war gezeichnet von unkonzentrierten Abschlüssen und technischen Fehlern auf beiden Seiten, so konnte sich bis zum 6:6 in der 18. Minute keine Mannschaft absetzen. Danach scheiterten die blau-weißen immer wieder am Schlussmann der Schnaitheimer und mussten deshalb bis zur 22. Minute vier Tore der Gäste in Folge hinnehmen (6:10). Die blau-weißen ließen sich jedoch nicht hängen und kämpften sich Tor für Tor heran, ehe Markus Brien 10 Sekunden vor Ende der ersten Halbzeit auf 10:10 ausgleichen konnte. Die Schnaitheimer konnten im Gegenzug mit dem Halbzeitpfiff auf 10:11 erhöhen.
Die Anfangsminuten von Halbzeit zwei gestalteten sich als ähnlich eng wie in der ersten Halbzeit, so konnte Schmid noch auf 14:15 verkürzen, ehe die Gäste die  Manndeckung der blau-weißen immer besser nutzten um über Eins-gegen-Eins-Situationen Tore zu erzielen und erneut mit vier Toren in Folge bis zur 40. Minute auf 14:19 davonzogen. Danach kämpfte sich der TVT zwar hin und wieder auf drei Tore heran, musste dann aber wieder einfache Gegentore und einen größer werdenden Rückstand hinnehmen. Die Gäste aus Schnaitheim gaben das Ruder nicht mehr aus der Hand und spielten den Rest von Halbzeit zwei abgezockt, bis zum Endstand von 25:29, herunter.
Die Vorspiele konnten alle Heimmannschaften für sich entscheiden, so fehlte am Samstag mit der Niederlage der ersten Mannschaft leider das i-Tüpfelchen dieses Spieltages. Unsere weibliche B-Jugend machte mit einem beeindruckenden 54:4 Kantersieg sogar die Meisterschaft der Bezirksklasse klar.
Aufstellung: Bühler, Dommer; Niederberger (1), Gold (3/1), Baur (3), Vesenmaier (3), Brühl (2), Widmann, Schmid (11/5), Markus Brien (2), Schindler, Biegert, Kreher

Vorschau: 07.03.2020 TV Treffelhausen – TSG Schnaitheim
Am kommenden Samstag trifft der TV Treffelhausen um 19:30 Uhr in heimischer Halle auf die TSG Schnaitheim. Im Hinspiel musste die Mannschaft um Coach Jürgen Nagel eine deutliche Niederlage hinnehmen. Mit den Fans im Rücken will sich der TVT deshalb im Rückspiel unbedingt revanchieren und die Punkte in der Albsporthalle zu behalten. Das Vorspiel bestreitet die männliche A-Jugend gegen die JSG Echaz-Erms und unsere 1B trifft um 15:30 Uhr auf die zweite Garde der TSG Schnaitheim.
Kommen Sie deshalb am Samstag nach Böhmenkirch und unterstützen Sie die Mannschaften lautstark!

29.02.2020 SG Kuchen/Gingen - TV Treffelhausen 19:31
Der TVT konnte das Derby bei der SG Kuchen/Gingen nach einer starken zweiten Halbzeit für sich entscheiden und festigt mit weiteren zwei Punkten seine Stellung in der Spitzengruppe der Bezirksliga.
Schmid egalisierte den anfänglichen Rückstand und markierte, mit zwei Toren innerhalb von 30 Sekunden, die erste Führung seiner Mannschaft (2:3 7.). Die SG nutzte die Lücken der offensiven Abwehr mit einfachen Eins-gegen-Eins-Situationen aus und glich in der 15. Minute zum 5:5 aus. Der Angriff des TVT kam nun ins Rollen und  sorgte für die 8:11 Führung in der 25. Minute. Die blau-weißen schafften es jedoch nicht den Vorsprung  auszubauen und dem Gegner so den Zahn zu ziehen. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit musste die SG zwei Zeitstrafen hinnehmen und Prinz erzielte so den Halbzeitstand von 10:13.
Das Team um Trainer Jürgen Nagel kam hellwach aus der Kabine und nutzte die Überzahl gekonnt aus um hochkarätige Chancen herauszuspielen. Schon in der 32. Minute prangte deshalb eine 10:16 Führung an der Hallenwand. Die SG konnte diese Tordifferenz bis zur 48. Minute halten (17:23), ehe die offensive Deckung der blau-weißen immer besser funktionierte und einige Tempogegenstöße hervorbrachte. Der Vorsprung wuchs ab diesem Zeitpunkt immer weiter und endete mit einem 19:31 Sieg des TV Treffelhausen.
Aufstellung: Bühler, Dommer; Niederberger (4), Gold (10/7), Baur (2), Brühl (3), Prinz (2), Klaus (1), Widmann (2), Schmid (3), Nagel (4),

Vorschau auf 29.02.2020 SG Kuchen/Gingen – TV Treffelhausen
Nach der starken Leistung in der Begegnung gegen den Heidenheimer SB trifft der TV Treffelhausen am 29.02. auf die SG Kuchen/Gingen, die mit 6:18 Punkten den 10. Tabellenplatz belegt. Die SG konnte zuhause in der Ankenhalle schon gegen den TSV Bartenbach und die Turnerschaft aus Göppingen bestehen, weshalb dieses Team keinesfalls unterschätzt werden darf. Das Team um Trainer Jürgen Nagel wird die kommenden spielfreien Wochen nutzen um sich mit voller Konzentration auf das Spiel gegen die SG vorzubereiten um auch dort die Punkte mit auf die Alb zu nehmen.
Kommen Sie deshalb am 29.02. um 19:30 Uhr nach Kuchen in die Ankenhalle und unterstützen Sie die Mannschaft lautstark!

18.02.2020 TV Treffelhausen - HSG Wangen/Börtlingen (Pokal) 27:25
Der TV Treffelhausen musste in der dritten Runde des Bezirkspokals lange zittern, konnte sich nach einem knappen Sieg gegen die HSG Wangen/Börtlingen jedoch fürs Final Four qualifizieren und trifft dort im Halbfinale auf die zweite Garde der SG Lauterstein.
Anfangs war der TVT mit seiner offensiven Deckung den Gästen meist einen Schritt voraus und konnte dadurch schnelle Tore erzielen (8:6 13.). Die erfahrenen Spieler gewöhnten sich jedoch bald an die, oft zu zaghaft agierende, Defensive und gelangten so zu vielversprechenden Torchancen, was sie in der 18. Minute nutzten um zum  10:10 auszugleichen. Es begann nun ein Kopf-an-Kopf-Rennen, indem Prinz seine Mannschaft 10 Sekunden vor Ende der ersten Halbzeit mit 15:14 in Front warf.  
Nagel erhöhte zu Beginn von Halbzeit zwei zum 16:14. Die Defensive der blau-weißen hatte in den folgenden sieben Minuten jedoch keinen Zugriff auf das Spiel was die Gäste dankend annahmen und in der 40. Minute auf 19:19 ausglichen. Bis zur 57. Minute beim Stand von 25:25 gelang es keiner Mannschaft sich auf mehr als ein Tor abzusetzen. Beim Stand von  26:25 entschied Schindler 30 Sekunden vor Schluss nach einer schönen Einzelaktion das Spiel mit seinem Tor zum 27:25 zugunsten des TV Treffelhausen.
Nach dem glanzlosen Sieg gegen die HSG Wangen/Börtlingen gilt es die Mannschaft bis zum Spiel gegen die SG Kuchen/Gingen am 29.02. nochmals besser einzustimmen und eine Schippe draufzulegen.
Aufstellung: Bühler, Dommer; Brühl (1), Prinz (3), Gold (6/4), Widmann (1), Nagel (5), Vesenmaier (3), Schindler (3), Biegert, Schmid (1), Baur (1), Klaus, Niederberger (3)

Vorschau: Bezirkspokal: TV Treffelhausen - HSG Wangen/Börtlingen 18.02.2020
Nach dem Sieg gegen Heidenheim steht am Dienstag 18.02. um 20:30 das Pokalspiel gegen die HSG Wangen/Börtlingen an. Die Wangener spielen eine Klasse tiefer und stehen in der Bezirksklasse auf dem 3. Tabellenplatz. Der TVT darf diesen Gegner aber nicht unterschätzen und wird versuchen mit einem Sieg in das Final Four einzuziehen.
Kommen Sie deshalb in die Albsporthalle und unterstützen die Mannschaft lautstark!

08.02.2020 Heidenheimer SB - TV Treffelhausen 24:26
Der TV Treffelhausen konnte das Topspiel der Bezirksliga zu Gast beim Heidenheimer SB knapp für sich entscheiden und findet sich nun mit 18:10 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz wieder.
Simon Widmann egalisierte den anfänglichen Rückstand seiner Mannschaft per Doppelschlag zum 2:2, woraufhin die blau-weißen Tor um Tor bis zum 3:7 in der 14. Minute davonzogen. Das Team um Trainer Jürgen Nagel agierte auch weiterhin aufmerksam in der Defensive und konnte die Gastgeber so auf Distanz halten (6:10 20.). Nach einem Treffer von Prinz in der 26. Minute prangte beim Stand von 9:14 die höchste Führung auf Seiten des TVT an der Hallenwand. Die Heidenheimer verkürzten in den restlichen vier Minuten der ersten Halbzeit auf 11:14.
Die Gastgeber eröffneten die zweite Halbzeit mit dem Treffer zum 12:14 in der 31. Minute, woraufhin die blau-weißen durch Tore von Schmid (3x) und Nagel wieder auf 13:18 erhöhten (38.). Die blau-weißen hielten das Spiel zwar in ihrer Hand, schafften es jedoch nicht den Hausherren den Zahn zu ziehen, was diese nutzten um den 17:21 Rückstand ab der 44. Minute auf 20:21 zu verringern (50.). Der TVT gab jedoch nicht auf und erhöhte bis zur 57. Minute erneut auf 21:25. So manch einer sah die Begegnung schon als entschieden, doch die Heidenheimer wollten dies nicht akzeptieren und nutzten technische Fehler um auf 23:25 aufzuschließen. Gold musste daraufhin nach seiner dritten Zeitstrafe vom Feld und auch Schmid wurde 30 Sekunden vor Schluss disqualifiziert. Das Team um Jürgen Nagel spielte nun in doppelter Unterzahl gegen die offene Manndeckung der Gastgeber und ein schneller technischer Fehler mündete  in einem Tempogegenstoß. Coach Jürgen Nagel zog beim Stand von 24:25 acht Sekunden vor Schluss die letzte Auszeit um seine Jungs auf die Manndeckung einzustellen. Nach einer Disqualifikation auf Seiten der Gastgeber wurde den blau-weißen eine Sekunde vor Schluss ein Strafwurf zugesprochen, den Baur sicher verwandelte und dadurch den Schlussstrich in dieser so aufregenden Partie setzte.
Mit dem Sieg über die heimstarken Heidenheimer markierte der TVT die ersten Big Points und bleibt dadurch im Rennen um den zweiten Tabellenplatz.
Aufstellung: Bühler, Dommer; Brühl (2), Niederberger (4), Gold (6/5), Nagel (3), Schindler, Schmid (6/1), Tobias Vesenmaier, Widmann (2), Prinz (1), Kreher (1), Baur (1/1), Klaus

Vorschau auf 08.02.2020
Am kommenden Samstag, den 08.02.2020 ist die 1. Mannschaft des TVT beim Heidenheimer SB zu Gast. Spielbeginn ist um 20:00 Uhr in der Karl-Rau Halle. Die Heidenheimer sind diese Saison stark und stehen derzeit mit 17:9 Punkten auf dem 2. Tabellenplatz. Der Mannschaft um Trainer Jürgen Nagel ist daher bewusst, dass eine gute Leistung mit minimalen Fehlern an den Tag gelegt werden muss, um zum Erfolg zu kommen und zwei Punkte auf der Habenseite zu Verbuchen. Das Vorspiel bestreitet die 2. Mannschaft des TVT um 18:00 Uhr gegen die Reserve des HSB.
Kommen Sie am Samstag ab 18:00 Uhr in die Karl-Rau Halle und unterstützen Sie die Mannschaften

01.02.2020 TV Treffelhausen - TV Jahn Göppingen 25:27
Im Spitzenspiel der Handball-Bezirksliga musste sich der gastgebende TV Treffelhausen dem Tabellenführer TV Jahn Göppingen mit 25:27 geschlagen geben. Beide Teams waren sich um die Wichtigkeit der Partie bewusst und waren deshalb bis in die Haarspitzen motiviert. Zu Beginn des Spiels schenkten sich beide Mannschaften nichts, jeweilige Treffer wurden jeweils mit einem Gegentreffer beantwortet. Obwohl die Gäste bis zur 9. Minute zwei Strafwürfe vergaben, konnte der TVT kein Kapital daraus schlagen. In der 18. Minute erzielte Marcel Nagel das 7:7, danach setzten sich Jahn durch zwei Tore in Folge auf 7:9 ab. Bis zum Halbzeitstand von 10:12 blieb der Abstand gleich. In der zweiten Hälfte erhöhte Jahn zunächst auf drei Tore Vorsprung. Obwohl Dennis Bühler erneut einen Strafwurf parierte, änderte sich bis zum 12:15 in der 37. Minute nichts. Nagel und Schmid verkürzten zum Anschlusstreffer von 14:15, doch auch in den nächsten Minuten blieb der Abstand gleich. Der Ausgleich wollte nicht fallen, weil man sich ein paar technische Fehler erlaubte und Rückraumwürde den Weg ins Tor nicht fanden. Die Gäste konnten in dieser Phase auf Routinier Böhm zählen, der für seine Farben 3 x nacheinander traf. In der 47. Minute erhöhte die Gastmannschaft dann auf 19:23, in der 51. Minute lag man beim 21:25 immer noch vier Tore in Rückstand. Drei TVT-Tore in Folge durch Gold, Widmann und Schmid ließ nochmals Hoffnung aufkommen, doch die Göppinger erhöhten wieder auf 24:27 in der letzten Spielminute, der letzte Treffer durch Brühl 10 Sekunden vor Schluss war Ergebniskosmetik. Trainer Jürgen Nagel sagte in der anschließenden Pressekonferenz, dass Jahn Göppingen das etwas bessere Team war und in engen Situationen immer eine Lösung parat hatte, daher blieb ihm nichts anderes übrig, als seinem Kollegen Tobias Papsch zum verdienten Sieg zu gratulieren.
Aufstellung: Bühler, Messinger; Brühl (1), Prinz, Gold (9/5), Baur (1), Widmann (3), Nagel (5), Vesenmaier (2), Schindler, Schmid (4), Klaus, Niederberger, Kreher

Vorschau auf 01.02.2020
Am kommenden Wochenende hat die 1. Mannschaft spielfrei, das nächste Spiel ist am Samstag, den 01.02.2020 um 19:30Uhr in der Böhmenkircher Albsporthalle. Zu Gast ist mit der Turnerschaft Göppingen der aktuelle Tabellenführer der Bezirksliga. Die Mannschaft um Trainer Jürgen Nagel wird alles geben, um die nächsten beiden Punkte einzufahren, dazu ist jedoch eine konzentrierte Leistung über die gesamte Spielzeit notwendig. Mit den Fans im Rücken sollte dies gelingen.
Kommen Sie deshalb am 01.02. in die Albsporthalle und unterstützen Sie die Mannschaft!

19.01.2020 TV Treffelhausen - TSV Bartenbach 37:26
Mit einem deutlichen 37:26 Sieg schickten die Bezirksligahandballer des TV Treffelhausen am vergangenen Sonntag die Gäste des TSV Bartanbach nach Hause. Erik Schmid mit einem Rückraumkracher eröffnete den Torreigen, Gold, Klaus und Baur erzielten die nächsten TVT-Treffer, die aber durch die Gäste immer wieder ausgeglichen wurden (4:4 9. Minute). Die Hausherren erspielten sich in daraufhin einen Zwei-Tore Vorsprung, aber durch die etwas offensivere TVT-Deckung ergaben sich immer wieder Freiräume für den Kreisläufer der Barbenbacher. Beim 10:10 konnten die Gäste wieder ausgleichen. Beim Stand von 13:11 wurde Marcel Nagel während eines Gegenstoßes regelwidrig gestoppt und sein Bartenbacher Gegenspieler erhielt daraufhin folgerichtig die rote Karte. Danach konnten die Hausherren auf vier Tore erhöhen (17:13 27. Min). Zwei Gästetore ließen den Vorsprung wieder schmelzen, Erik Schmid sorgte mit dem letzten Treffer der ersten Hälfte für den 18:15 Pausenstand. In der zweiten Hälfte stand die Abwehr etwas stabiler, die Kreisanspiele konnten öfters verhindert werden, allerdings mussten ein paar Rückraumtreffer und Tore von den Außenpositionen hingenommen werden. so dass der Vorsprung in der Phase immer so bei drei bis vier Toren lag. Ein gut aufgelegter Paul Dommer, der den ebenfalls gut haltenden Dennis Bühler in der zweiten Hälfte vertrat, verhinderte durch mehrere Paraden ein weiteres Näherkommen der Gäste und ermöglichte andererseits den Hausherren einfache Tore. Nach dem 28:24 in der 50. Minute war der Bann jedoch gebrochen. Nach einem Strafwurf von Armin Gold in der 54. Minute lag man sechs Tore in Führung. In der 57. Minute beim Stand von 33:26 erhielt die Gästebank eine Zeitstrafe, weil sie mit einer Entscheidung der beiden gut leitenden Unparteiischen nicht einverstanden waren. Danach erzielten Vesenmaier, 2 x Biegert und Baur noch vier Tore in Folge zum auch in dieser Höhe verdienten Endstand von 37:26. Sekunden vor dem Ende protestierte die gefrustete Bartenbacher Bank erneut gegen eine Schiedsrichterentscheidung, was eine weitere Disqualifikation zur Folge hatte. Durch den Sieg kletterte man - zumindest vorübergehend - auf den 2. Tabellenplatz.
Aufstellung: Bühler, Dommer; Brühl (2), Prinz, Brien (3), Gold (9/4), Widmann (1), Nagel (2), Vesenmaier (3), Schindler (1), Biegert (2), Schmid (6), Klaus (2), Baur (6)

Vorschau auf 19.01. TV Treffelhausen - TSV Bartenbach
Nach dem deutlichen Sieg in Heubach muss der TVT am kommenden Sonntag um 17:00 Uhr in heimischer Halle gegen die Turnerschaft aus Bartenbach ran. Im Hinspiel besiegte man die Bartenbacher nur knapp und auch gegen den Tabellenführer TV Jahn Göppingen und den TV Brenz konnten diese punkten. Aus dem Grund gilt es in dieser Begegnung wieder alles in die Waagschaale zu werfen und die zwei Punkte auf der Alb zu behalten. Das Vorspiel bestreitet unsere dritte Mannschaft gegen die MSG Göpppingen Holzheim 2.
Kommen Sie deshalb am Sonntag den 19.01. um 17:00 Uhr in die Albsporthalle und unterstützen Sie die Mannschaften lautstark!

12.01.2020 1. Heubacher HV – TV Treffelhausen 18:32
Die erste Mannschaft des TV Treffelhausen zeigte zum Start der Rückrunde eine engagierte Leistung und konnte das Auswärtsspiel gegen Heubach klar für sich entscheiden.
Der TVT hatte in den ersten 15 Minuten des Spiels wie so oft Probleme im Angriff und konnte nur fünf Tore erzielen, aber die Abwehr um Torhüter Bühler stand stabil, weshalb das erste Gegentor erst in der 5. Spielminute fiel. Die Zuschauer in der Heubacher Sporthalle stellen sich mal wieder auf eine Abwehrschlacht ein, aber so langsam kam der TVT Angriff ins Rollen. Gold traf mit seinen drei Toren innerhalb von drei Minuten zum 3:9 nach 20 Minuten. Der TVT hatte nun die Kontrolle über das Spiel, Jürgen Nagel rotierte sehr viel und so hatten sich beim Pausenstand von 8:16 schon acht Blau-Weiße in die Torschützenliste eingetragen.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam es zu einem Dejavu, da sich der TVT Angriff wieder sehr schwer tat und erst in der 45. Minute durch Prinz den dritten Treffer in dieser Halbzeit erzielen konnte. Durch die gute Arbeit in der Abwehr, waren die blau-weißen immer noch 12:21 vorne. Nun zeigte der TVT wieder wozu er vorne im Stande ist und erzielte Tor um Tor. Der Endstand war 18:32 und die Blau-Weißen feierten den höchsten Sieg in dieser Saison.
Aufstellung: Bühler, Dommer; Brühl (2), Niederberger (2), Gold (10/7), Nagel (4), Schindler (1), Schmid (3), Tobias Vesenmaier (1), Widmann (1), Prinz (2), Klaus (2), Baur (2)

22.12.2019   TV Treffelhausen – TV Brenz 21:24
Im Topspiel gegen den TV Brenz musste der TVT vor großem Publikum die erste Heimniederlage der Saison hinnehmen und überwintert nun mit 12:8 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz der Bezirksliga.
Nach anfänglichem Rückstand (1:3 8.) egalisierte der TVT in der 14. Minute auf 4:4, woraufhin sich ein offener Schlagabtausch einstellte, der bis zur 22. Minute beim Stand von 9:9 andauerte. Die blau-weißen scheiterten zu oft am Torwart der Brenzer, was diese nutzten um sich bis zur Halbzeitpause einen 10:12 Vorsprung aufzubauen.
Auch in der zweiten Halbzeit bestimmten die Gäste weitestgehend das Geschehen auf dem Feld, aber konnten sich nicht von den blau-weißen absetzen. So baten sich genug Möglichkeiten die Führung zu übernehmen (17:18 45.), welche jedoch auf Grund schlechter Wurfausbeute und Unachtsamkeiten beim Verteidigen des Kreisläufers nicht genutzt wurden. Dadurch blieben die Gäste aus Brenz ständig in Führung und besiegten den TV Treffelhausen schlussendlich mit 21:24.
Über die Winterpause gilt es die Mannschaft wieder in die Erfolgsspur zu bringen, nachdem man in den letzten zwei Spielen leider nicht punkten konnte. Am Sonntag den 05.01. spielen die Jungs beim Albert-Bader-Gedächtnisturnier mit, bevor es am 12.01. in Heubach zum Rückrundenauftakt wieder losgeht.
Das Team um Trainer Jürgen Nagel bedankt sich bei allen Fans, Sponsoren und Gönnern des TV Treffelhausen für die Unterstützung in 2019 und verabschiedet sich nun in die Winterpause.
Aufstellung: Bühler, Dommer; Brühl (1), Niederberger (4), Gold (2/2), Nagel (4), Schindler (3),  Schmid (3), Tobias Vesenmaier (3), Widmann (1), Prinz, Kreher

Vorschau auf 22.12.2019 TV Treffelhausen – TV Brenz
Am Sonntag den 22.12. trifft der TVT in heimischer Halle um 17:00 Uhr auf den TV Brenz, welcher mit 13:7 Punkten den zweiten Tabellenplatz belegt. Die Brenzer setzen sogar einen Fanbus nach Böhmenkirch ein, was eine volle Halle erwarten lässt. 
Das Pokalspiel hat geziegt, dass nach der schwachen Leistung im Ligaspiel gegen Heiningen ein Ruck durch die Mannschaft ging, dennoch hatte man in der zweiten Hälfte Probleme im Angriff, an denen man bis Sonntag noch arbeiten will.
Das Vorspiel bestreitet unsere 2. Mannschaft ebenfalls gegen den TV Brenz und unsere 1C spielt gegen die Reserve der TSG Eislingen.
Unsere Frauenmannschaft wird im Foyer eine Bar aufbauen und einige Specials anbieten, weshalb sich ein Besuch mit Sicherheit lohnen wird.
Kommen Sie deshalb am 22.12. in die Albsporthalle und unterstützen Sie die Mannschaft lautstark!

15.12.2019 TSV Heiningen 2 - TV Treffelhausen 30:20
Der TV Treffelhausen musste zu Gast beim TSV Heiningen nach einer katastrophalen ersten Halbzeit eine herbe Niederlage hinnehmen und befindet sich nun auf dem dritten Tabellenplatz.
Die Hausherren fanden in nahezu jedem Angriff der Anfangsphase einen Weg durch die Abwehr und stellten eine stabile Defensive, wodurch sie sich schnell einen 6:0 Vorsprung aufbauten (8.). Die blau-weißen begannen nun zwar mit dem Torewerfen, konnten der starken offensive jedoch nichts entgegenbringen, weshalb der Rückstand sogar noch größer wurde (15:7 26.). Beim Stand von 17:10 ging es dann in die Halbzeitpause.
Der TVT verkürzte zu Beginn der zweiten Halbzeit auf 17:12, ehe die Gastgeber wieder Fahrt aufnahmen und ihrerseits auf 20:12 erhöhten. Beim Stand von 23:13 in der 39. Minute prangte erstmals ein 10-Tore Rückstand an der Hallenwand. Diese Tordifferenz hielt sich bis die Schiedsrichter die Begegnung beim 30:20 Endstand beendeten.
Nach dieser schwachen Leistung gilt es die Köpfe im Hinblick auf das Pokalspiel am Dienstag und das Heimspiel kommenden Sonntag nicht hängen zu lassen und schnellstmöglich wieder in die Erfolgsspur zu kommen.
Aufstellung: Messinger, Bühler; Brühl (1), Niederberger (2), Gold (4/3), Baur, Nagel (1), Schindler, Schmid (6), Klaus (3), Tobias Vesenmaier (1), Widmann, Prinz

Vorschau auf 15.12.2019   TSV Heiningen 2 – TV Treffelhausen
Nach dem deutlichen, aber glanzlosen Sieg gegen die Turnerschaft aus Göppingen im letzten Heimspiel, trifft das Team um Trainer Jürgen Nagel am 15.12. um 17:00 Uhr auf die zweite Garde des TSV Heiningen. Die Mannschaft des TSV besteht aus vielen jungen Spielern, die ihre Schnelligkeit und Spielstärke im Angriff nutzen und dadurch im Schnitt fast 30 Tore pro Spiel erzielen. Über eine robuste Abwehr gilt es dies zu verhindern, was der Schlüssel zum Sieg in dieser Begegnung sein wird. Um auch in der Voralbhalle bestehen zu können wird der Rückhalt unserer Fans wieder von großer Bedeutung sein.
Kommen Sie deshalb am 15.12. um 17:00 Uhr in die Voralbhalle nach Heiningen und unterstützen Sie die Mannschaft lautstark!

29.11.2019 TV Treffelhausen – TS Göppingen    24:13
Der TV Treffelhausen konnte das Heimspiel gegen die TS Göppingen vergangenen Freitag deutlich für sich entscheiden und befindet sich nun mit 12:4 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz.
Nach einem katastrophalen Start, in dem viele klare Torchancen vergeben wurden, geriet der TVT schon nach 6 Minuten mit 1:4 ins Hintertreffen. Die Defensive stabilisierte sich daraufhin, im Angriff wurden die Chancen besser genutzt und so egalisierten die blau-weißen in der 15. Minute auf 5:5. Der Turnerschaft gelang es noch einmal sich eine kleine Führung aufzubauen, doch ab der 21. Minute beim Stand von 8:8 übernahmen die Hausherren endgültig die Kontrolle über das Spiel. So zogen sie bis kurz vor der Halbzeit durch Tore von Schmid und Gold auf 12:9 davon, ehe Widmann per sehenswertem Kempatrick mit dem Halbzeitpfiff auf 13:9 erhöhte.
In der zweiten Halbzeit konnten die Göppinger bis zum Stand von 16:11 (38.) mithalten. Bis zur 52. Minute beim Stand von 24:12 gelang den Gästen kein Torerfolg, da sie am laufenden Band Zeitstrafen hinnehmen mussten, und so regelmäßig in Unterzahl spielten, während der TV Treffelhausen Tor für Tor davonzog (18:11 44.). In dieser Phase konnte sich auch unser Keeper Dennis Bühler mit einem präzisen Wurf über das gesamte Spielfeld in die Torschützenliste eintragen. Allerdings wurden trotz wachsendem Vorsprung zu viele hochkarätige Möglichkeiten vergeben und einfache technische Fehler begangen. Die Gäste verkürzten noch auf 24:13, ehe die Unparteiischen das Spiel beendeten.
Abschließend bleibt zu sagen, dass beim nächsten Auswärtsspiel gegen den TSV Heiningen vor allem an der Chancenverwertung gearbeitet werden muss, da es schwierig wird mit dieser Leistung gegen die Heininger zu gewinnen. Nichtsdestotrotz hat der TVT zwei weitere Punkte auf der Habenseite, welche wir an dieser Stelle unserem Verletzten Timo Crestani widmen, der mit einem Achillessehnenriss eine längere Zeit ausfallen wird.
Aufstellung: Bühler (1), Dommer; Brühl (1), Niederberger (2), Gold (8/5), Baur (1), Nagel, Schindler (1), Schmid (5), Klaus (1), Tobias Vesenmaier (2), Prinz, Widmann (2), Kreher

Vorschau auf 29.11.2019 TV Treffelhausen – TS Göppingen
Am Freitag den 29.11. trifft der TVT in heimischer Halle um 20:30 Uhr auf die TS Göppingen. Die Turnerschaft steht mit 4:8 Punkten auf dem siebten Tabellenplatz, konnte jedoch ihre letzten zwei Begegnungen für sich entscheiden. Nach der deutlichen Niederlage im Auswärtsspiel gegen die TSG Schnaitheim müssen die nächsten Wochen genutzt werden um wieder zu gewohnter Stärke in dem Defensivverhalten zurückzukommen.
Kommen Sie deshalb am 29.11. in die Albsporthalle und unterstützen Sie die Mannschaft lautstark!

09.11.2019 TSG Schnaitheim – TV Treffelhausen     34:25
Der TV Treffelhausen musste im Auswärtsspiel bei der TSG Schnaitheim aufgrund einer schwachen Leistung im Angriff und in der Abwehr eine deutliche Niederlage hinnehmen und steht nun mit 10:4 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz der Bezirksliga. 
Dem TVT gelang es nicht eine stabile Abwehr zu stellen, weshalb man schnell ins Hintertreffen geriet (6:2 8.). Auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit hatten die blau-weißen vor Allem in der Defensive wenig Einfluss auf das Spiel und konnten das Größerwerden des Rückstandes nicht verhindern (12:6 20.). In den kommenden vier Minuten verkürzte das Team um Trainer Jürgen Nagel auf 12:9. Mit dieser Tordifferenz ging es dann in die Halbzeitpause (15:12).  
Brühl und Schmid verkürzten zu Beginn der zweiten Halbzeit auf 16:14, danach zogen die Schnaitheimer wieder davon (19:15) und zusätzlich musste Schmid in der 38. Minute aufgrund einer roten Karte nach einem Tempogegenstoß der Hausherren vom Feld. Die Gastgeber nutzten ihre Überzahl und erhöhten auf 21:15, ehe Jürgen Nagel den Trend mit einer Auszeit zu stoppen versuchte. Dies erfüllte leider nur kurzfristig seinen Zweck (21:17), danach übernahmen die Schnaitheimer wieder das Ruder und brachten den Sieg ungefährdet über die Bühne.
Um im nächsten Heimspiel gegen die Turnerschaft aus Göppingen bestehen zu können, muss in den kommenden Wochen hart trainiert und einige Fehler ausgemerzt werden. 
Aufstellung: Dommer, Bühler; Brühl (2), Niederberger, Gold (8/5), Baur (1), Nagel (7), Schindler, Schmid (3), Klaus (2), Crestani, Tobias Vesenmaier (1), Prinz (1)

Vorschau auf 09.11.2019 TSG Schnaitheim – TV Treffelhausen
Am Samstag den 09.11. trifft der TVT in der Ballspielhalle um 19:30 Uhr auf die TSG Schnaitheim. Die TSG steht mit 4:6 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz. Nach dem 21:18 Sieg gegen Kuchen/Gingen müssen im Angriff unbedingt einige Schwächen abgestellt werden, denn im Vorjahr musste man eine schmerzhaft deutliche Niederlage in Schnaiheim hinnehmen. Kommen Sie deshalb am 09.11. in die Ballspielhalle nach Schnaitheim und unterstützen Sie die Mannschaft lautstark!

26.10.2019 TV Treffelhausen - SG Kuchen/Gingen 21:18
Der TV Treffelhausen musste im Derby gegen die SG Kuchen/Gingen aufgrund einer durchwachsenen Leistung im Angriff lange zittern, aber fand über Kampf ins Spiel und konnte nach 60 Minuten einen verdienten Heimsieg feiern.
In der Anfangsphase stellte sich schnell ein offener Schlagabtausch ein, indem sich keine Mannschaft absetzen konnte (6:6 15.). Die blau-weißen stellten zwar eine stabile Abwehr, konnten sich jedoch oft nur Halbchancen erarbeiten, die dann zu selten genutzt wurden. Dies war der Grund, dass die Kuchener bis zur 22. Minute auf 7:9 davonziehen konnten. Bis zum Ende der glanzlosen, ersten Halbzeit verkürzten die Hausherren noch auf 10:11.
Widmann warf direkt nach der Halbzeit den Ausgleich zum 11:11, welcher leider nur von kurzer Dauer war, da es der SG abermals gelang sich einen kleinen Vorsprung aufzubauen (11:13 34.). Der TVT glich durch Tore von Nagel und Gold aus (13:13 36.), woraufhin sich wieder ein Kopf-an-Kopf-Rennen abspielte (15:15 44.). Die Gastgeber hatten oft die Möglichkeit auf den Führungstreffer, nutzten ihre Chancen aber nicht und kamen so erneut ins Hintertreffen. Der Treffer von Prinz zum 17:16 in der 48. Minute markierte die erste Führung des TV Treffelhausen und die Wende im Spiel. In den restlichen Minuten des Spiels funktionierte der Verbund von Torwart und Defensive der blau-weißen sehr gut, so musste man bis zum Ende des Spiels nur zwei Gegentreffer hinnehmen. Dies war der Schlüssel zum Sieg in diesem unerwartet, knappen Spiel. Bis zum Abpfiff erhöhte das Team um Trainer Jürgen Nagel auf 21:18.Insgesamt muss nach diesem Spiel, vor Allem im Angriff, noch an vielen Stellschrauben gedreht werden, allerdings gelang es der Mannschaft über Ehrgeiz und Wille zurück ins Spiel zu kommen und auch aus dieser Begegnung zwei Punkte in der Albsporthalle zu behalten.
Wir danken der Pizzeria San Marco und der FunFahrSchule Müller für das Übernehmen der Torschussprämie.
Aufstellung: Dommer, Bühler; Brühl (1), Niederberger, Gold (5/3), Baur (2), Nagel (3), Schindler, Schmid (4), Klaus (3), Crestani, Tobias Vesenmaier, Widmann (1), Prinz (2)

Bilder vom Spiel

Bilder vom Spiel von Thomas Madel bei der GZ

Vorschau: 26.10.2019   TV Treffelhausen  – SG Kuchen/Gingen
Nach einer starken Vorstellung am vergangenen Sonntag gegen den Heidenheimer SB trifft das Team um Jürgen Nagel im Derby auf den Absteiger der Landesliga die SG Kuchen/Gingen. Die SG kann zwar noch keinen Sieg verbuchen und steht mit 0:6 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz, jedoch kann auch diese Mannschaft leicht zu einem Stolperstein werden, wenn sie unterschätzt wird.
Kommen Sie deshalb am Samstag den 26.10. um 19:30 Uhr in die Albsporthalle und unterstützen Sie die Mannschaften lautstark!

Das ursprünglich für Sonntag, den 20.10.2019 terminierte Spiel SG Herbrechtingen/Bolheim 2 - TV Treffelhausen fällt aus, da die SG ihre 2. Mannschaft zurückgezogen hat.

13.10.2019 TV Treffelhausen - Heidenheimer SB 26:23
Der TV Treffelhausen rappelte sich nach der ersten Niederlage schnell wieder auf, bot eine engagierte Vorstellung gegen den Sportbund aus Heidenheim und konnte die zwei Punkte auf der Alb behalten.
Beide Mannschaften standen von Beginn an voll auf der Platte und zeigten weshalb sie zur Spitzengruppe der Bezirksliga gehörten. Nach kurzer Führung auf Seiten des TVT stellte sich ein ausgeglichenes Spiel ein (4:4 9.). Das defensive 6:0 Abwehrsystem der Gäste bot Schmid die Möglichkeit viel aus dem Rückraum zu werfen, so konnten sich die blau-weißen mit seinem sechsten Tor in der 23. Minute beim Stand von 10:8 erstmals einen leichten Vorsprung verschaffen. Baur und Nagel (3x) sorgten in den restlichen Minuten der ersten Halbzeit für die 14:11 Führung ihrer Mannschaft.
Die Gäste agierten in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit etwas cleverer und verkürzten in der 34. Minute auf 15:14. Die blau-weißen stellten daraufhin wieder eine deutlich stabilere Abwehr, konnten auf 20:16 davonziehen (41.) und erreichten beim Stand  von 24:18 einen sechs Tore Vorsprung. In den kommenden Minuten verpassten die Hausherren jedoch die Möglichkeit den Heidenheimern den Zahn zu ziehen und so kamen der Sportbund in der 54. Minute nochmals auf 24:21 heran. Jürgen Nagel nutzte deshalb eine Auszeit um die Jungs auf die offensive Deckung der Gäste einzustellen. Die blau-weißen spielten die restlichen Minuten herunter ohne den Sieg zu gefährden.
Auch in diesem Heimspiel konnten die zahlreich erschienenen Zuschauer wieder ein hochklassiges Handballspiel mit großem Ehrgeiz auf beiden Seiten bestaunen. Diesen gebührt an dieser Stelle wieder einmal großer Dank, denn der Rückhalt der Fans ist in solch knappen Spielen von enormer Bedeutung.
Aufstellung: Dommer, Bühler; Brühl, Gold (6/2), Baur (2), Nagel (3), Prinz, Schmid (8), Klaus (2), Tobias Vesenmaier (2), Widmann (3), Schindler

Vorschau: 13.10.2019 TV Treffelhausen – Heidenheimer SB
Nach dem verlorenen Topspiel gegen den TV Jahn Göppingen muss das Team um Trainer Jürgen Nagel nun wieder schnellstmöglich in die Erfolgsspur zurückfinden und wird im Heimspiel am Sonntag alles in die Waagschale werfen um die Punkte in der Albsporthalle zu behalten. Die Heidenheimer konnten zuletzt deutlich gegen die Turnerschaft aus Göppingen gewinnen, was eine starke Mannschaft erwarten lässt!
Kommen Sie deshalb am Sonntag um 17:00 Uhr in die Albsporthalle nach Böhmenkirch und unterstützen Sie die Mannschaft lautstark!

05.10.2019 TV Jahn Göppingen – TV Treffelhausen     31:26
Die erste Garde des TV Treffelhausen musste sich im Topspiel gegen den TV Jahn Göppingen ersatzgeschwächt ohne Niederberger und Schmid mit 31:26 geschlagen geben und befindet sich nun mit 6:2 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz.
Anfangs agierten die blau-weißen in der Defensive zu inkonsequent und nutzten ihre Torchancen nicht, was einen 7:1 Rückstand in der 9. Minute nach sich zog. In den folgenden vier Minuten konnte dieser Rückstand zwar verringert werden (8:4), aber die Gastgeber machten trotzdem weiterhin das Spiel (11:7 20.) und bauten ihren Vorsprung bis zur Pause auf 10:6 aus.
In Halbzeit zwei war unsere Mannschaft von Beginn an voll auf der Platte und verkürzte binnen fünf Minuten auf 17:14, konnte in den folgenden fünf Minuten jedoch das erneute Davonziehen der Göppinger nicht verhindern (21:14 40.). Bis zur 50. Minute hielt sich diese Tordifferenz (27:20), ehe die blau-weißen mit einer doppelten Manndeckung dem Spielfluss der Göppinger ein Ende setzten. Wieder bot sich die Möglichkeit an die Gastgeber heranzukommen (27:23 54.) und erneut wurde diese Chance aufgrund einfacher technischer Fehler nicht genutzt. Bis zum Ende der Partie erhöhte der TV Jahn Göppingen noch auf 31:26.
Kurzzeitige Phasen mit fehlender Konzentration brachten die Jungs um den Sieg im Topspiel, allerdings gab sich die Mannschaft nicht auf und ließ auch nach höherem Rückstand den Kopf nicht hängen!
Aufstellung: Bühler, Dommer; Nagel (4), Gold (6/4), Baur (2), Prinz (2), Klaus (3), Tobias Vesenmaier (3), Widmann (2), Schindler, Brühl (2), Crestani (2), Tim Vesenmaier, Lindner

Vorschau: 05.10.2019 TV Jahn Göppingen – TV Treffelhausen
Die erste Garde des TV Treffelhausen trifft nach drei gewonnenen Begegnungen nun im Topspiel auf den Aufstiegsfavoriten den TV Jahn Göppingen. In der vergangenen Saison konnte unsere Mannschaft dem starken Angriff der Göppinger leider nicht genug entgegenwirken und musste dadurch zwei Niederlagen hinnehmen. Um am Samstag in der Parkhaushalle punkten zu können wird der Rückhalt der Zuschauer wieder von enormer Bedeutung sein.
Kommen Sie deshalb am Samstag um 20:30 Uhr in die Parkhaushalle nach Göppingen und unterstützen Sie die Mannschaft lautstark!

28.09.2019 TV Treffelhausen - HSG Oberkochen/Königsbronn 24:15
Im dritten Spiel der Saison zeigte das Team um Trainer Jürgen Nagel über weite Strecken eine ambitionierte Leistung und besiegte die HSG Oberkochen/Königsbronn deutlich mit 24:15.
Die blau-weißen waren von Beginn an hellwach und lagen schon in der 10. Minute mit 5:2 in Führung. Bis zum 9:5 in der 18. Minute setzte sich der Trend fort, ehe die Gäste aufdrehten und binnen fünf Minuten auf 9:8 verkürzten. Die Gastgeber warfen alles in die Waagschale, verhinderten den Ausgleich und erhöhten bis zum Abpfiff der ersten Halbzeit auf 12:10. Jürgen Nagel stellte seine Mannschaft in der Pause optimal auf die kommenden 30 Minuten ein und durfte eine sehr disziplinierte Abwehrleistung im Verbund mit dem Torwartduo bestaunen. Schon in der 33. Minute konnte Schindler dadurch auf 15:10 erhöhen, ehe die HSG in der 35. Minute ihren ersten Treffer der zweiten Halbzeit bejubelte. Bis zum Stand von 16:14 in der 42. Minute konnten die Gäste noch mithalten, danach eröffnete Widmann mit seinem Tor zum 17:14 jedoch die stärkste Phase der blau-weißen. Bis zum Abpfiff der Partie mussten die Gastgeber nur einen Gegentreffer hinnehmen und zogen so munter auf den Endstand von 24:15 davon.
Die Mannschaft hat in dieser Begegnung gezeigt zu was sie mit Teamgeist, Kampf und dem Rückhalt der Fans im Stande ist und kann nun mit breiter Brust in das Topspiel nach Göppingen fahren!
Aufstellung: Bühler, Dommer; Nagel (2), Schmid (2), Niederberger (1), Gold (9/3), Baur (4), Prinz, Klaus (2), Tobias Vesenmaier (1), Widmann (2), Schindler (1), Brühl, Crestani

Vorschau: 28.09.2019 TV Treffelhausen - HSG Oberkochen/Königsbronn
Nach dem hart erkämpften Sieg gegen den TSV Bartenbach im letzten Spiel trifft das Team um Trainer Jürgen Nagel am kommenden Samstag um 19:30 Uhr auf die HSG Oberkochen/Königsbronn. In der vorigen Saison musste der TVT in heimischer Halle gegen die HSG eine Niederlage hinnehmen, was am kommenden Samstag mit aller Kraft verhindert werden soll. Die Mannschaft hofft deshaub auf ein großes Publikum in diesem brisanten Heimspiel.
Kommen Sie am Samstag in die Alb-Sporthalle und unterstützen Sie die Mannschaft lautstark!

21.09.2019 TSV Bartenbach - TV Treffelhausen 21:23
Auch das zweite Spiel der Saison gegen den TSV Bartenbach konnte der TV Treffelhausen knapp für sich entscheiden und belegt nun mit dem TV Brenz den ersten Tabellenplatz.
Die Gastgeber waren anfangs oft einen Tick wacher und konnten sich so einen kleinen Vorteil verschaffen (5:3 8.). Danach stellten die blau-weißen im Verbund mit Torhüter Dennis Bühler eine stabile Abwehr und mussten bis zur 16. Minute nur einen Gegentreffer hinnehmen, was einen Zwischenstand von 6:8 zur Folge hatte. Der Gästetrainer nutzte eine Auszeit um das Davonziehen der blau-weißen zu verhindern, was seinen Wert nicht verfehlte, da unsere Mannschaft nun deutlich seltener Chancen gegen die robuste Defensive herausspielen konnte (9:11 25.). Beim Stand von 10:12 ging es dann zum Pausensprudel.
Innerhalb von 50 Sekunden gelang es dem TSV aufgrund von einfachen Fehlern der Gäste den Rückstand auf 12:12 zu egalisieren. Nach einer Zeitstrafe der Bartenbacher stellten Schmid und Vesenmaier den Vorsprung wieder her und brachten ihre Mannschaft wieder in die richtige Spur (12:14 34.). Nach dieser turbulenten Anfangsphase agierten die blau-weißen nun wieder konstanter und konnten auf 14:18 in der 47. Minute erhöhen. Beim Stand von 18:23 in der 53. Minute schien das Spiel schon entschieden, was einige Unachtsamkeiten aufkommen ließ. Diese nutzten die Hausherren konsequent aus und waren beim Stand von 21:23 in der 59. Minute wieder dran.
Die Zeit war nun jedoch schon zu weit fortgeschritten als dass sie das Spiel noch drehen hätten können und so entführten unsere Jungs zwei Punkte aus der Parkhaushalle.
Aufstellung: Bühler, Dommer; Nagel (1), Schmid (6), Crestani (1), Niederberger (1), Gold (4/4), Baur, Prinz, Klaus, Tobias Vesenmaier (3), Schindler, Widmann (6), Brühl (1)

Vorschau: 21.09.2019 TSV Bartenbach – TV Treffelhausen
Nach dem deutlichen Sieg gegen schwache Heubacher im ersten Spiel der Saison trifft das Team um Trainer Jürgen Nagel am kommenden Samstag um 19:30 Uhr auf den TSV Bartenbach. Die Mannschaft des TSV setzt sich aus erfahrenen Spielern und einigen jungen Spielern aus der eigenen Jugend zusammen und versucht dieses Jahr um den Aufstieg mitzuspielen. Um in der Parkhaushalle gegen diese spielstarke Mannschaft bestehen zu können, wird der Rückhalt unserer Fans wieder von enormer Bedeutung sein.
Kommen Sie deshalb am Samstag in die Parkhaushalle nach Göppingen und unterstützen Sie die Mannschaft lautstark!

14.09.2019 TV Treffelhausen – 1. Heubacher HV   24:13
Die erste Mannschaft des TV Treffelhausen zeigte zum Start der neuen Saison vor Allem in Durchgang eins eine ambitionierte Leistung und konnte dieses Heimspiel klar für sich entscheiden.
Anders als im Spiel gegen die TG Geislingen waren unsere Jungs von Beginn an hellwach und ließen vor allem in der Defensive nichts anbrennen. Schmid (2x), Baur und Widmann sorgten für die schnelle 4:0 Führung (5.). Die Heubacher kamen nun zwar hin und wieder zu Chancen, nutzten diese aber zu schlecht aus und konnten somit ein Größerwerden des Rückstands nicht verhindern (10:4 17.). Die blau-weißen blieben am Drücker und erhöhten auf eine komfortable 15:6 Führung zur Halbzeitpause. Bis zum 18:6 in der 38. Minute setze sich dieser Trend fort, ehe sich im Angriff des TVT Fehler auf Grund mangelnder Konzentration einschlichen. Nachdem Trainer Jürgen Nagel schlappe zehn Minuten keinen Treffer seiner Mannschaft beobachten konnte, legte er beim Stand von 18:10 ein Time-out ein und versuchte den Spielern wieder auf die Sprünge zu helfen. Dies erfüllte kurzfristig seinen Zweck und die Hausherren erhöhten wieder auf 21:10. Langfristig konnten die blau-weißen ihre Fehler jedoch nicht einstellen, weshalb sich die Tordifferenz bis zum Abpfiff beim Stand von 24:13 nicht mehr änderte.
Abschließend bleibt zu sagen, dass vor Allem in der ersten Halbzeit viele starke Ansätze sowohl in der Abwehr, als auch im Angriff zu sehen waren, aber die Menge an Fehlern in der zweiten Halbzeit von einer Spitzenmannschaft dieser Liga konsequent bestraft werden, was ein solches Spiel schnell kippen lässt.
Aufstellung: Bühler, Dommer; Nagel (4), Schmid (3), Kreher (1), Niederberger (1), Gold (5/2), Baur (2), Prinz (2), Klaus, Tobias Vesenmaier (1), Widmann (3), Biegert, Brühl (2)

Vorschau: 14.09.2019 TV Treffelhausen – 1. Heubacher HV
Der Countdown zum ersten Saisonspiel läuft!
Nach dem Pokalspiel bei der TG Geislingen vergangenen Montag trifft die erste Garde des TV Treffelhausen am Samstag um 19:30 Uhr auf den 1. Heubacher HV und wird dort versuchen direkt in die Siegesspur zu kommen und den Zuschauern ein attraktives Handballspiel zu bieten.
Kommen Sie deshalb am Samstag nach Böhmenkirch und unterstützen Sie die Mannschaft lautstark!

09.09.2019 TG Geislingen – TV Treffelhausen   20:24 (Bezirkspokal)
Der TVT wurde seiner Favoritenrolle in der ersten Pokalrunde nicht wirklich gerecht und musste gegen überraschend starke Geislinger alles in die Waagschale werfen um in der Generalprobe vor der regulären Saison bestehen zu können.
Die erste Halbzeit war gezeichnet von Nachlässigkeiten im Defensivverhalten und einer schlechten Chancenverwertung, was dazu führte, dass die blau-weißen nur bis zum 4:4 in der 10. Minute mithalten konnten. Danach setzten sich die Hausherren langsam aber sicher ab und lagen zwischenzeitlich mit 10:6 in Führung. Trainer Jürgen Nagel nutze eine Auszeit um seiner Mannschaft ihre Fehlerquellen aufzuzeigen, woraufhin die Abwehr deutlich konzentrierter agierte und bis zur Halbzeitpause nur ein Tor hinnehmen musste (11:11 30.). Die zahlreich angereisten Fans waren vor Allem in dieser Phase eine wichtige Hilfe, da sie das Team in jeder Situation unterstützten und dadurch einen gewaltigen Rückhalt boten.
In Halbzeit zwei wusste der TVT besser mit der Situation umzugehen und verhielt sich deutlich konzentrierter, was sich nach kurzer Zeit auch am Spielstand bemerkbar machte (12:15 38.). Trotzdem gelang es den blau-weißen in dieser Phase nicht dem Gegner den Zahn zu ziehen und so hatte der Underdog wie zum Beispiel beim Stand von 16:18 in der 50. Minute oft die Chance aufzuschließen. Nichtsdestotrotz zeigten sich die Treffelhausener kämpferisch, verhinderten den Ausgleich der Hausherren und setzten in der 57. Minute beim Stand von 19:24 die Vorentscheidung. Die Partie wurde drei Minuten später als glanzloser 20:24 Sieg auf Seiten des TV Treffelhausen abgepfiffen.
Nach den desaströsen ersten 20 Minuten rafften sich die blau-weißen glücklicherweise und zeigten in Durchgang zwei, dass sie Handball spielen können. Auch Paul Dommer gelangte ab diesem Zeitpunkt in sein Debüt und konnte seiner Mannschaft mit einigen starken Paraden weiterhelfen. Im Hinblick auf die kommenden Gegner bleibt dem Team jedoch noch viel Luft nach oben, wenn man sich in der Spitzengruppe der Bezirksliga behaupten will.
Aufstellung: Dommer; Daniel Brien, Niederberger (6), Gold (9/6), Baur (2), Prinz (2), Schindler (1), Klaus, Crestani (2), Tobias Vesenmaier (1), Widmann, Biegert (1)

04.09.2019 Rückblick Vorbereitung/ Vorbericht TG Geislingen - TV Treffelhausen 
Nach über zehn Wochen schweißtreibender Vorbereitung für die kommende Saison in der Bezirksliga steht der ersten Garde des TV Treffelhausen ein Trainingslager in der Albsporthalle mit abschließendem Pokalspiel gegen die TG Geislingen bevor. Vor Allem in den ersten Wochen lag das Hauptaugenmerk der Trainingseinheiten auf der körperlichen Fitness, weshalb viel gejoggt wurde und einige mühsame Einheiten mit Miriam Messinger absolviert wurden. In der Schlussphase der Vorbereitung wird nun an taktischen Feinheiten gearbeitet um die Mannschaft optimal auf die ersten Gegner in dieser ausgeglichenen Liga einzustellen. Nachdem unser langjähriger Torhüter Lukas Messinger vom aktiven Spielbetrieb zurückgetreten ist und sich nun als Torwarttrainer engagiert, konnten wir glücklicherweise einen Transfercoup landen und unseren ehemaligen Jugendspieler Paul Dommer wieder zurück in unser Tor holen. 
Das Team um Coach Jürgen Nagel will in dieser Spielzeit wieder oben angreifen und sich am Ende der Saison im oberen Drittel der Tabelle befinden. Die letzte Generalprobe vor der regulären Saison wird die erste Runde des Bezirkspokals sein. Hier trifft die Mannschaft am kommenden Montag den 09.09. in der Michelberghalle auf die TG Geislingen, welche letzte Saison ohne Probleme aus der Kreisliga B aufsteigen konnte und somit schnell zu einem Stolperstein werden kann. 
Kommen Sie deshalb am Montag um 20:30 Uhr nach Geislingen in die Michelberghalle und unterstützen sie die Mannschaft lautstark!